Termine Fortbildung

Institut für Naturheilkunde

Alle Angebote für Fortbildungen im Jahr 2020

Craniosacrale Osteopathie

Modul 1: 21.-23. Februar 2020
Modul 2: 27.-29. März 2020
Modul 3: 24.-26. April 2020

Fr:  15.00 – 20.00 Uhr
Sa:  10:00 – 17:00 Uhr
So:  09.00 -15.00 Uhr

Anmelde-Info:
Anmeldung bis 01. Feb 2020
min. 8 Teilnehmer

Modul 1

Anatomische und physiologische Grundlagen in Theorie und Praxis sowie ein kurzer geschichtlicher Abriss sind Gegenstand des ersten Moduls der Craniosacralen Osteopathie.Die Einführung in die Arbeit am Craniosacralen System widmet sich der Liquorzirkulation und ihres Einflusses auf den menschlichen Körper und dem Zusammenspiel von Diaphragmen und Hirn-/ Rückenmarkshäuten.

Modul 2

Schädel und Wirbelsäule als Schutzraum für das ZNS und viele weitere Strukturen werden unter dem Aspekt der osteopathischen Prinzipien betrachtet. Traumata verschiedener Natur wirken pathologisch auf dieses sensible System. Befunderhebung sowie -auswertung und Behandlung sind Inhalt des zweiten Moduls.

Modul 3

Welche Potenziale bietet die Craniosakrale Osteopathie für Läsionen im Bereich des Gesichtsschädel und der Hirnnerven?
Welchen Nutzen können wir für Kiefergelenksdysbalancen mit dieser Herangehensweise erzielen?
Verschiedene Krankheitsbilder und Symptomgruppen werden betrachtet.

Referent

Frau Carmen Kloep
HP, Osteopathin, Physiotherapeutin

Kosten

350,-€ pro Modul

 

 

Homöopathie
am Donnerstag

27. Februar 2020
14. Mai 2020
24. September 2020

16:00 – 20:00 Uhr

Das Homöopathie spannend sein kann, zeigt uns an diesen Abenden Annette Beese. Verschiedene Arzneimittelbilder, interessante Fälle und Lösungsansätze werden in diesem Workshop vermittelt.

Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Der Kurs baut sich so auf, dass zu Beginn ein theoretischer Teil zu Wissensvermittlung steht und im zweiten Teil einzelne Mittel besprochen werden.

Inhalte
u.a.: repertorisieren erlernen – Mittelwahl

  • Teil 1: Allergien
  • Teil 2: Kinderkrankheiten
  • Teil 3: Notfälle

Referent

Annette Beese
Homöopatin

 

Kosten

115,- €  pro Teil
Vorteilsangebot:
Bei Buchung aller drei Kurs 300,-€

 

AKUPUNKTUR – AUFBAUKURS

07. / 08. März 2020

10:00 – 16:00 Uhr (Samstag)
09:00 – 15:00 Uhr (Sonntag)

Dieser Kurs baut auf vorhandene Kenntnisse in der TCM auf.

Die Ausbildung bietet in der vorgestellten Kombination erstmalig eine Auseinandersetzung nicht nur mit der traditionellen, klassischen, chinesischen Medizin, sondern sie wird noch ergänzt durch andere Akupunkturmethoden.

Die Anwendung dieser Methoden setzt ein fundiertes Wissen für eine erfolgreiche Behandlung voraus. Wir setzen für diesen lebenslangen Lernprozess den Grundstein. 

Bei Nachweis von Vorkenntnissen ist es möglich an dem Aufbaukurs teilzunehmen. Zur Erlangung eines Zertifikats des VHD e.V. benötigen Sie 100 Unterrichtsstunden.

Inhalte

  • Wiederholung: Syndromlehre, pathogene Faktoren
  • Komplexe Akupunktursysteme nach Bernot
  • Fallbeispiele und Übungen

Referentin

Maren Schmidt
Heilpraktikerin mit Schwerpunkt TCM, Zertifizierte Dozentin für Naturheilkunde

Kosten

Nichtmitglieder: 320,-€
(inkl. Material und Essen)

ARBEITSKREIS IRIDOLOGIE

10. März 2020
08. September 2020

16:00 – 20:00 Uhr

Die Iridologie ist eine interessante und immer wieder faszinierende diagnostische Methode. Um diese zu nutzen, bedarf es viel Erfahrung und einem intensiven Training.

In diesem Arbeitskreis möchten wir diese Fähigkeiten weiterentwickeln und uns im kollegialen Austausch beraten. Neben der Vermittlung von theoretischen Kenntnissen, steht auch die praktische Übung am Irismikroskop im Mittelpunkt.

Inhalte

  • Wiederholung der Grundlagen
  • Übungen  anhand von Irisbildern

  • Organbilder: Niere (März ), Haut (September )

  • Arbeit am Irismikroskop

Referent

HP Maren Schmidt
Heilpraktikerin

Cornelia Kühn
Heilpraktikerin

Kosten

100,00 € pro Kurs
inkl. Skript und Essen

 

NOTFALLSEMINAR – ein Muss !

21. Juni 2020

10:00 – 17:00 Uhr

Anmelde-Info:
Anmeldung bis 01. Apr 2020
min. 8 Teilnehmer

Die DDH hat im Rahmen der Qualitätssicherung beschlossen, dass Heilpraktiker alle 2 Jahre ein Notfallseminar absolvieren müssen!

Notfalltraining für Heilpraktiker
Bei der Behandlung der Anaphylaxie gibt es einen verbindlichen Behandlungsstandard für Heilpraktiker – dieser wird ausführlich vorgestellt und geübt!

Inhalt:

  • Störungen von Herz, Kreislauf und Atmung
  • Entstehung und Behandlung des Anaphylaktischen Schocks
  • Notfallapotheke bzw. Notfalltasche für die HP-Praxis mit Infusionskunde
  • Notfallmedikamente, deren Einsatzgebiet und Wirkungsspektrum

Praxisteil:

  • Die verschiedenen Lagerungsarten von Notfallpatienten
  • Sichere Diagnostik für den Notfall
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Das Anlegen eines sicheren i.v.-Zugangs (nicht nur für den Notfall)

Die Kursteilnehmer können Notfalltaschen und ähnliches zur Durchsicht mitbringen.

Hinweis:
Für den Erhalt eines DDH-Zertifikates ist ein gültiger Nachweis über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurses vorzulegen.

Referent

Marcel Dittmar
Rettungsassistent

Kosten

150,00 €

 

Einführung – Klientenzentrierte Kommunikation

10.-12. Juli 2020

Fr:   16:00 – 20:00 Uhr
Sa:  10:00 – 17:00 Uhr
So:  09:00 –  15:00 Uhr

Anmelde-Info:
Anmeldung bis 01. April 2020
min. 8 Teilnehmer

Ziel dieser Ausbildung: Die selbstsichere Anwendung von Kommunikation im Praxisalltag. Nutze Methoden aus dem NLP (Neuro-Linguistisches-Programmieren), Hypnose, Hypnosystemik und lösungsfokussierter Gesprächsführung für die Arbeit mit Klienten, um schnelle und nachhaltige Lösungen mit dem Klienten zu etablieren.

EINHEITEN

1. TAG:
Einführung – Gesprächstechniken für den Praxisalltag

Die Sprache des Herzens (Rapport) und wofür brauche ich sie bei meinem Klienten. Was ist Wirklichkeit und wie ist unsere Realität organisiert. Wie wird menschliche Erfahrung gespeichert (Wahrnehmung und Repräsentationssysteme). Aufbau Coaching und Therapie-Prozess. Wie komme ich als Coach in einen ressourcenvollen Zustand und wie bringe ich meinen Klienten dorthin. Was sind Problem- und Lösungsrahmen. Wie wichtig ist meine Grundhaltung für einen gemeinsamen Coaching bzw. Therapie-Prozess. Grundlagen Kommunikationsmodell NLP.

2. TAG – 3. TAG:
Einführung Basistechniken – Vom Problem zur Auftragsklärung zur Lösung

Fragen die direkt zum Kern und konkreten Auftrag führen. Was ist eine Problemtrance und wie kommt mein Klient da wieder raus. Unterschiedliche Nutzung von Skalenarbeit. Wie kann ich ressourcenvolle Zustände gezielt herbeiführen und abrufen. Wie überprüfe ich die Verträglichkeit eines Ziels mit dem System des Klienten. Wie gehe ich mit unerwünschten Herausforderungen im Therapie- und Coaching-Prozess um? Welche vier Hypnose-Strategien sind für den Praxisalltag besonders nützlich und effektiv.

Referent

Lehrtrainer Sebastian Isserstedt
Brainhacker-Coaching

Co-Trainer (je nach Gruppengröße und Bedarf)
Manfred Müller
Diana von der Gönne
Alexander Markwirth

Kosten

390,00 €

 

Ayurvedischer  Massagetherapeut

18.-19. Juli 2020
28.-29. November 2020

10:00 – 17:00 Uhr

Ayurveda ist eine der ältesten ganzheitlichen Behandlungsformen der Welt, steht für Harmonie von Körper, Geist und Seele. Im Mittelpunkt der ayurvedischen Be­trachtungsweise steht die Konstitution des Menschen mit seiner körperlichen und mentalen Einzigartigkeit. Das komplexe System der Behandlungsmethoden dient der Prävention und Heilung, um den Menschen wieder in Einklang mit sich und der Natur zu bringen.

Mit vergleichsweise einfachen naturheilkundlichen Mitteln wie Ernährung, Massagen, ausleitenden Verfahren und Anwendung pflanzlicher und mineralischer Mittel kann das erreicht werden. Wir vermitteln Ihnen mit dieser intensiven Ausbildung das Wis­sen und die Fähigkeiten, akute und chronische Krankheiten effektiv und schonend zu behandeln und in Ihre Heilpraxis zu integrieren.

Modul 1:

  • Elementenlehre
  • Tri – Dosha-Lehre
  • Vorbereitung und Ablauf einer Massage
  • Padaphyanga ( Fußmassage )
  • Shirobhyanga ( Kopfmassage)
  • Mukabhyanga (Gesichtsmassage)

Modul 2:

  • Kräuter- und Ölkunde
  • Abhyanga (Ganzkörperölmassage)
  • Jambira Pinda Sweda – Kräuterstempelmassage

Referent

Maren Schmidt
Heilpraktikerin, ausgebildete Ayurvedamasseurin
Heilpraktikerin, Lehrbeauftragte des VHD e.V.

 

Kosten

290,-€ pro Modul
inkl. Skript und Material

 

 

Termine zu Fachfortbildungen des VDH e.V. Thüringen

Fachfortbildung
die „süße“ Pflicht

Als wichtiger Bestandteil einer sinnvollen und notwendigen Qualitätssicherung ist eine kontinuierliche und qualifizierte Fachfortbildung unerlässlich.

Um den Verbraucherschutzforderungen der Politik und öffentlicher Institutionen nach einer dokumentierbaren Qualitätssicherung nachzukommen, haben wir das „Fortbildungszertifikat für Heilpraktiker“ geschaffen, das von jeder Heilpraktikerin / jedem Heilpraktiker durch entsprechende Fortbildungsmaßnahmen erworben werden kann.

Das Fortbildungszertifikat ist eine Möglichkeit durch den dokumentieren Nachweis der Teilnahme an anerkannten Fachfortbildungen, die Forderungen der Qualitätssicherung zu erfüllen und somit unseren Berufsstand weiter zu sichern.

FACHFORTBILDUNG DES VDH E.V. THÜRINGEN 2018

kostenlos für Mitglieder des VDH e.V.
25,00 € Nichtmitglieder bzw. 10,00 € HpA

08.02.2020 | 10:00 – 15:00 Uhr

Die Wirkungsweise synthetischer und pflanzlicher Arzneimittel bei:

  • psychischen Problemen und Schlafstörungen sowie
  • Entzündung/Schmerz“


(Mit freundlicher Unterstützung der Firma Bombastus-Werke AG)

Referent

Herr Mühlberg
Heilpraktiker

20.6.2020 | 10:00 – 15:00 Uhr

Therapeutische Differenzierung des Säure-Basen-Haushalt –

Intra- und Extrazelluläre Entsäuerung und die Bedeutung von Darm und Leber!

(Mit freundlicher Unterstützung der Fa. Köhler Pharma)

Referent

Dr. Oliver Ploss

19.9.2020 | 10:00 – 15:00 Uhr

Basis-Seminar mit Praxisteil:
Magen – Verdauung

(Mit freundlicher Unterstützung der Firma Regenaplex GmbH)

Referent

Frau Sonja Dünisch
Heilpraktikerin

Wir sind für Sie da

 

Gern können Sie mit uns einen Termin vereinbaren. Wir freuen uns Sie in unser Praxis begrüßen zu dürfen.

Terminvereinbarung unter  0361 / 211 52 88

 

Adresse

Hier erreichen Sie uns

Institut für Naturheilkunde GbR

Kleine Arche 1

99084 Erfurt

03 61 / 211 52 88

Mail: info@heilpraktikerschule-erfurt.de

Sprechzeiten

Unsere Naturheilpraxis

Mo 8.30 - 17.00 Uhr

Di 8.30 - 17.00 Uhr

Mi - geschlossen

Do  8.30 - 17.00 Uhr

Fr  8.30 - 17.00 Uhr

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung